Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Aus­zü­ge Wirtschafts‑, Event- und Fi­nanz­ka­ba­rett /​ Trai­ler „Ich glaub´, es hackt“
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Aus­zü­ge /​ Trai­ler „Haupt­sa­che es knallt!“ /​ Fo­to: © Jo­chen Manz
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Deutsch­land und Eu­ro­pa
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
BR Schlacht­hof – Welt­herr­schaft der BW­Ler /​ Fo­to: © Jo­chen Manz
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Die Köln-Show
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Ro­bert Griess als Stap­per – Die Un­ter­schicht im Fern­se­hen
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Ro­bert Griess als Stap­per – Bil­dungs­apart­heid
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Ro­bert Griess als Stap­per beim Wal­dorf El­tern­abend

„Groß­ar­ti­ges Ka­ba­rett, frech, tref­fend scho­nungs­los“ (Rhei­ni­sche Post). Ro­bert Griess ist Mit­grün­der des Schlacht­plat­te-En­sem­bles und be­kannt aus: ARD Sa­ti­re-Gip­fel, Schlacht­hof …

„La­chen auf höchs­tem Ni­veau“ (WAZ)

Ro­bert Griess bringt das Pu­bli­kum „zwei Stun­den lang auf höchs­tem Ni­veau zum La­chen, Klat­schen und Ra­sen“ (West­deut­sche All­ge­mei­ne Zei­tung /​ WAZ).

Ob als re­bel­li­scher „Herr Stap­per auf Hartz IV“, der mit an­ar­chi­schem Spaß Angst und Schre­cken in den Wohl­fühl-Mi­lieus der Bio­na­de-Ghet­tos ver­brei­tet, ob als eu­ro­päi­sche „Queen An­gie I.“ oder als Deutsch­lands schrägs­ter Be­ra­ter-Con­sul­tant, ob als Kar­rie­re-Grü­ner oder als Griess selbst: Ein Pro­gramm vol­ler über­ra­schen­der Sze­nen, ra­san­ter Dia­lo­ge und poin­tier­ter Hö­he­punk­te.

„Wirt­schaft war noch nie so lus­tig“, schreibt die Stutt­gar­ter Zei­tung über die­ses am Hu­mor­stand­ort Deutsch­land ein­zig­ar­ti­ge Wirt­schafts-Ka­ba­rett. Zwi­schen Auf­schwung und Ak­ti­en­pa­ket, Bör­se und Ban­ken, Fi­nanz­kri­se und Fu­si­ons­work­shop, Kar­rie­re und Kin­der­spiel­platz … – der Köl­ner Ka­ba­ret­tist Ro­bert Griess bie­tet mit sei­nem Ka­ba­rett-Crash-Kurs ei­ne Show für Kick-off- Ver­an­stal­tun­gen, ex­klu­si­ve Kun­den-Prä­sen­ta­tio­nen, Ga­las, Kon­gres­se und Events.

Da­bei ist Griess mit sei­ner The­men­viel­falt stets top-ak­tu­ell und bie­tet ei­ne „Lach­ga­ran­tie!“ (Ba­di­sche Zei­tung).

Der Köl­ner Ka­ba­ret­tist ver­fügt über ei­ne gro­ße Pa­let­te an Er­fah­run­gen und Re­fe­ren­zen: Er wird eben­so von Ban­ken und Dax-Un­ter­neh­men ge­bucht, wie für Ge­werk­schafts- und Ärz­te­kon­gres­se. Er bringt Ta­gun­gen und Po­di­ums­dis­kus­sio­nen in Schwung, ge­nau­so wie Kick-off- und Kun­den-Events.

So­lo­pro­gramm „Haupt­sa­che, es knallt!“

Ob in Po­li­tik, Wirt­schaft oder Me­di­en, ob Pu­tin, Trump oder See­hofer, ob in Sy­ri­en, Sach­sen oder in der Stamm­knei­pe – über­all lau­tet das Mot­to: Haupt­sa­che, es knallt! Und wie!

Im neu­en Pro­gramm des Köl­ner Ka­ba­ret­tis­ten Ro­bert Griess wird scharf ge­schos­sen: mit Poin­ten, Gags und aber­wit­zi­gen Sze­nen. Die „schnells­te und frechs­te Klap­pe von Köln“ (Köl­ner Stadt-An­zei­ger) „zielt, schießt und trifft im­mer ins Schwar­ze“ (Bon­ner Rund­schau).

Be­lieb­tes von Ro­bert Griess

  • Ak­tu­el­les, ab­wechs­lungs­rei­ches ge­sell­schafts­po­li­ti­sches Ka­ba­rett: 10–100 Mi­nu­ten
  • Ex­tra-Pro­gramm: Wirt­schafts- und Fi­nanz­ka­ba­rett: 10–100 Mi­nu­ten
  • Ne­ben sei­nen Pro­gram­men kann Griess kurz­wei­lig und fach­kun­dig, da­bei auch durch­aus se­ri­ös Po­di­ums­dis­kus­sio­nen mo­de­rie­ren, Vor­trä­ge hal­ten und al­ler­lei an­de­re Din­ge ma­chen

► Ro­bert Griess bu­chen ◄

Kos­ten­los und un­ver­bind­lich an­fra­gen:

Ter­min­li­che Ver­füg­bar­keit und An­fahrt wer­den ein­be­zo­gen.

★ Hin­weis ★

Steht Ro­bert Griess zum an­ge­frag­ten Ter­min nicht zur Ver­fü­gung, su­chen wir ger­ne an­de­re Künst­ler als Al­ter­na­ti­ve.

Bit­te ge­ben Sie bei Ih­rer An­fra­ge an, ob Sie die­se Mög­lich­keit nut­zen möch­ten.

Un­se­rem Netz­werk ge­hö­ren auch Künst­ler an, die nicht auf bobparsley-event.de prä­sen­tiert wer­den.

Re­fe­ren­zen & Aus­zeich­nun­gen

  • Ro­bert Griess ge­wann zahl­rei­che Klein­kunst­prei­se und ist re­gel­mä­ßig Gast in Hör­funk und TV, z. B. bei:
    • ARD-Sa­ti­re-Gip­fel
    • BR: „Schlacht­hof“
    • NDR: „In­ten­siv­sta­ti­on“
    • WDR: „Strat­manns“
    • u.v.m.
  • Griess ist Mit­grün­der des SCHLACHT­PLAT­TE-En­sem­bles und Künst­le­ri­scher Lei­ter des Köl­ner STREIT­HÄH­NE-Fes­ti­vals für po­li­ti­sches Ka­ba­rett
  • Tex­te von ihm wur­den /​ wer­den auch ge­spielt von Si­mo­ne Sol­ga, Die­ter Hal­ler­vor­den, Die Dis­tel Ber­lin u. v. a.
  • Als Vi­deo-Ko­lum­nist für das „Han­dels­blatt“ er­klär­te er 2014 die Welt der Wirt­schaft
  • In 2016 er­schien „Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck für Köln“ im Mi­cha­el Mül­ler Ver­lag, Griess’ sa­ti­ri­sche Ab­rech­nung mit sei­ner Hei­mat­stadt KÖLN
  • 2012 er­schien sein Ro­man „Stap­pers Re­vol­te“ bei Ran­dom House, ba­sie­rend auf Griess’ be­lieb­tes­ter Büh­nen­fi­gur
  • Seit 2010 ist Griess Künst­le­ri­scher Lei­ter des Köl­ner „Streithähne“-Festivals für po­li­ti­sches Ka­ba­rett. Mit da­bei u.a. Hein­rich Pachl, Ar­nulf Ra­ting, Die­ter Hil­de­brandt, Li­sa Fitz, Max Ut­hoff, Wil­fried Schmick­ler, Al­fred Dorfer, Er­win Pelzig/​FM Bar­was­ser, Li­sa Fitz.

Wei­te­re In­fos bei Wi­ki­pe­dia:

Pres­se- und Kun­den­stim­men

„Bei Griess krie­gen Sie ga­ran­tiert an­de­re Kost ser­viert als im TV.“


FAZ

2016–08-10T18:56:29+02:00
„Bei Griess krie­gen Sie ga­ran­tiert an­de­re Kost ser­viert als im TV.“ FAZ

„Der Mann ist klas­se, hat Klas­se und gilt als ei­ner der bes­ten Ka­ba­ret­tis­ten im Land. Ehr­lich: Ei­ne solch pral­le The­men-Aus­wahl hat­ten Ka­ba­ret­tis­ten schon lan­ge nicht mehr.“


Wolfs­bur­ger AZ

2016–08-10T18:57:05+02:00
„Der Mann ist klas­se, hat Klas­se und gilt als ei­ner der bes­ten Ka­ba­ret­tis­ten im Land. Ehr­lich: Ei­ne solch pral­le The­men-Aus­wahl hat­ten Ka­ba­ret­tis­ten schon lan­ge nicht mehr.“ Wolfs­bur­ger AZ

„Vor Ro­bert Griess ist nie­mand si­cher. Der Köl­ner bie­tet Ka­ba­rett vom Feins­ten!“


Rhei­ni­sche Post

2016–08-10T18:57:42+02:00
„Vor Ro­bert Griess ist nie­mand si­cher. Der Köl­ner bie­tet Ka­ba­rett vom Feins­ten!“ Rhei­ni­sche Post

„Ei­ner der schil­lernds­ten Cha­rak­te­re der deut­schen Ka­ba­rett-Sze­ne.“


Köl­ner Stadt-An­zei­ger

2016–08-10T18:58:14+02:00
„Ei­ner der schil­lernds­ten Cha­rak­te­re der deut­schen Ka­ba­rett-Sze­ne.“ Köl­ner Stadt-An­zei­ger

„Schwarz­hu­mo­rist, Po­lit­sa­ti­ri­ker, ge­nia­ler Spöt­ter oder Ani­ma­teur für die Re­vol­te: Ro­bert Griess bie­tet ein Pro­gramm, das ent­ge­gen vie­ler in­tel­lek­tu­ell ver­hun­ger­ter TV-Ka­ba­retts Maß­stä­be setzt.“


Ba­di­sche Zei­tung

2016–08-10T18:58:52+02:00
„Schwarz­hu­mo­rist, Po­lit­sa­ti­ri­ker, ge­nia­ler Spöt­ter oder Ani­ma­teur für die Re­vol­te: Ro­bert Griess bie­tet ein Pro­gramm, das ent­ge­gen vie­ler in­tel­lek­tu­ell ver­hun­ger­ter TV-Ka­ba­retts Maß­stä­be setzt.“ Ba­di­sche Zei­tung

 „Auf ein­ma­li­ge Wei­se ver­eint er Vol­ker Pis­pers, Jür­gen Be­cker und At­ze Schrö­der im Cha­rak­ter des Herrn Stap­per.“


WAZ

2016–08-10T18:59:29+02:00
 „Auf ein­ma­li­ge Wei­se ver­eint er Vol­ker Pis­pers, Jür­gen Be­cker und At­ze Schrö­der im Cha­rak­ter des Herrn Stap­per.“ WAZ

„Griess ist ein be­gna­de­tes Schand­maul und sei­ne Ab­rech­nung so ori­gi­nell wie kom­pro­miss­los. Und als wah­rer Re­vol­ten­meis­ter rockt dann noch Hartz-IV-Pro­let Stap­per die Büh­ne… Sprit­zig, selbst­iro­nisch, ge­halt­voll – ein gran­dio­ser Abend. Je schlim­mer die Zei­ten, um­so bes­ser die Ka­ba­ret­tis­ten?“


Ba­di­sche Zei­tung

2016–08-10T19:00:06+02:00
„Griess ist ein be­gna­de­tes Schand­maul und sei­ne Ab­rech­nung so ori­gi­nell wie kom­pro­miss­los. Und als wah­rer Re­vol­ten­meis­ter rockt dann noch Hartz-IV-Pro­let Stap­per die Büh­ne… Sprit­zig, selbst­iro­nisch, ge­halt­voll – ein gran­dio­ser Abend. Je schlim­mer die Zei­ten, um­so bes­ser die Ka­ba­ret­tis­ten?“ Ba­di­sche Zei­tung

„Dass er im Fern­se­hen noch nicht re­üs­sier­te, liegt wie bei Si­gi Zim­mer­schied, nicht an feh­len­der Qua­li­tät, son­dern im Ge­gen­teil ge­nau dar­in be­grün­det, dass er die Din­ge ab­so­lut nicht weich­ge­spült auf den Punkt bringt. Bril­lant.“


Münch­ner Mer­kur

2016–08-10T19:00:36+02:00
„Dass er im Fern­se­hen noch nicht re­üs­sier­te, liegt wie bei Si­gi Zim­mer­schied, nicht an feh­len­der Qua­li­tät, son­dern im Ge­gen­teil ge­nau dar­in be­grün­det, dass er die Din­ge ab­so­lut nicht weich­ge­spült auf den Punkt bringt. Bril­lant.“ Münch­ner Mer­kur

An­de­re Künst­ler bu­chen

Um an­de­re Künst­ler bu­chen zu kön­nen, nut­zen Sie bit­te die Na­vi­ga­ti­on.

Möch­ten Sie po­li­ti­sches Ka­ba­rett oder an­de­re Ka­ba­ret­tis­ten bu­chen, nut­zen Sie bit­te die Ru­brik „Co­me­dy & Ka­ba­rett“.

Kla­vier­ka­ba­rett u.v.m. fin­den Sie in Ru­brik „Mu­­sik-Ka­­ba­­rett“.