Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Trai­ler /​ Fo­to: © Ed­Win
 
 
 
 
Fo­to: © Ed­Win

Zwei wun­der­ba­re Künst­ler ha­ben sich zu­recht­ge­macht für den Land­gang: Ed­dy Win­kel­mann und Frank Gri­schek. Sie prä­sen­tie­ren ein Pro­gramm zwi­schen Kon­zert und Ka­ba­rett …

Je­der Ton wan­dert übers Ohr di­rekt ins Herz

Das Han­sea­ten-Duo Land­gang ist für sein Pu­bli­kum über die Welt­mee­re ge­schip­pert und be­geis­tert nun auf der Büh­ne mit da­hin­schlen­dern­den Ge­schich­ten über die Wir­run­gen des All­tags.

Land­gang, das ist an­ge­blues­ter Jazz und an­ge­jazz­ter Blues mit ma­ri­ti­men Ein­wür­fen zwei­er Ha­fen­städ­ter, schrä­gen Ge­schich­ten und groß­ar­ti­gen Mo­men­ten mit Hap­py End.

Hand­ge­mach­te Mu­sik, wip­pen­de Fü­ße und ein la­chen­des Herz:

Je­des Wort, je­der Ton der bei­den Künst­ler be­rührt und wan­dert übers Ohr di­rekt ins Herz.

Land­gang für al­te und neue Fans, Fa­mi­li­en, See­leu­te, Ein­hand­seg­ler, Ka­pi­tä­ne, Kla­bau­ter­män­ner und den ein­fa­chen Dorsch, für Haie und He­rin­ge, Welt­um­seg­ler und Selbstum­seg­ler, Land­rat­ten, Chefs, An­ge­stell­te, Pro­fes­so­ren und Putz­frau­en… kurz: Für Men­schen wie du und ich.

Zwei Ju­we­le un­ter Elb­kie­seln:

Ed­dy Win­kel­mann ist Lie­der­ma­cher, Ge­schich­ten­er­zäh­ler, Gi­tar­rist und Sän­ger, der die Band­brei­te zwi­schen Dur und Moll, zwi­schen süf­fig und sprö­de, zwi­schen ernst und ko­misch be­herrscht. Er ist ei­ne „…halt­ba­re Iko­ne der sonst im­mer ra­rer be­stück­ten Ham­bur­ger Lie­der­ma­cher­sze­ne, fast so be­stän­dig wie der Mi­chel.“ (Welt am Sonn­tag)

Der ein­zig­ar­ti­ge Pia­no-Ak­kor­deo­nist, Ka­ba­ret­tist, So­list und Be­glei­ter Frank Gri­schek ist be­kannt von zahl­rei­chen Auf­trit­ten mit Hen­ning Vens­ke und Jo­chen Bus­se. Die­ter Hil­de­brandt hat ein­mal ge­sagt: „Die­ser hin­rei­ßend be­lei­dig­te Ak­kor­de­on­künst­ler Frank Gri­schek. Lie­ber Hen­ning, lie­ber Jo­chen, ich traue es mich jetzt zu sa­gen: manch­mal ha­be ich, wenn ei­ner von Euch re­de­te, ihn an­ge­schaut… ent­schul­digt,… den Frank Gri­schek.“

Be­lieb­tes von Land­gang

  • Duo­pro­gramm „Land­gang“: 2 x 45 Mi­nu­ten
    Das Duo prä­sen­tiert ei­nen un­ver­gess­li­chen Abend mit ei­ner Mi­schung aus Le­sung und Ge­sang, Gi­tar­re und Ak­kor­de­on – mal als Solo‑, mal als Duo-Ein­la­ge.

An­de­re Län­gen und meh­re­re Auf­trit­te wäh­rend der­sel­ben Ver­an­stal­tung sind nach Ab­spra­che mög­lich.

Die Schwer­punk­te der Dar­bie­tung kön­nen je nach Wunsch ge­wich­tet wer­den: Le­sung, Ge­sang, Ka­ba­rett, Kon­zert.

Die Be­set­zung kann je­der­zeit auf Band­grö­ße er­wei­tert wer­den (drums, bass, gits).

► Land­gang bu­chen ◄

Kos­ten­los und un­ver­bind­lich an­fra­gen:

Ter­min­li­che Ver­füg­bar­keit und An­fahrt wer­den ein­be­zo­gen!

An­de­re Künst­ler bu­chen:

Um an­de­re Künst­ler zu fin­den, nut­zen Sie bit­te die Na­vi­ga­ti­on.

Möch­ten Sie po­li­ti­sches Ka­ba­rett oder an­de­re Ka­ba­ret­tis­ten bu­chen, nut­zen Sie bit­te die Ru­brik „Co­me­dy & Ka­ba­rett“.

Kla­vier­ka­ba­rett u.v.m. fin­den Sie in Ru­brik „Mu­­sik-Ka­­ba­­rett“.

Re­fe­ren­zen & Aus­zeich­nun­gen

Ed­dy Win­kel­mann ist durch Fern­seh­auf­trit­te bei Jür­gen von der Lip­pe (WDR), „Sa­ti­re­fest“ (SFB), „NDR-Talk­show“, „Brettl“ (SWF) und durch zahl­rei­che Ra­dio­sen­dun­gen als Au­tor, Künst­ler, Ko­lum­nen­schrei­ber und Syn­chron­spre­cher für Kin­der­sen­dun­gen bun­des­weit be­kannt ge­wor­den.

Frank Gri­schek ist von zahl­rei­chen Auf­trit­ten mit Hen­ning Vens­ke und Jo­chen Bus­se so­wie als So­lo­ka­ba­ret­tist be­kannt. Au­ßer­dem hat er u. a. mit Al­fons, An­nett Loui­san, Karl Dall, Mi­rel­le Ma­thieu, Al­ma Hop­pe, Gerd Spie­ker­mann und Geor­get­te Dee zu­sam­men­ge­ar­bei­tet.

Pres­se- und Kun­den­stim­men

„Wie viel­sei­tig sein In­stru­ment ein­setz­bar ist, de­mons­trier­te Gri­schek dann auch ger­ne, häu­fig und mit ei­ner ge­ra­de­zu un­ver­schäm­ten Leich­tig­keit, mit der sei­ne Fin­ger über die Tas­ten ge­ra­de­zu zu flie­gen schei­nen, um ih­nen meis­ter­haft Klän­ge von ar­gen­ti­ni­schem Tan­go über fran­zö­si­sche Mu­set­te­wal­zer, folk­lo­ris­ti­sche Ex­kur­se bis hin zu kunst­mu­si­ka­li­schen Fu­gen zu ent­lo­cken.“


Ku­rier am Sonn­tag (We­ser Ku­rier)
über Frank Gri­schek

2016–07-19T10:39:18+02:00
„Wie viel­sei­tig sein In­stru­ment ein­setz­bar ist, de­mons­trier­te Gri­schek dann auch ger­ne, häu­fig und mit ei­ner ge­ra­de­zu un­ver­schäm­ten Leich­tig­keit, mit der sei­ne Fin­ger über die Tas­ten ge­ra­de­zu zu flie­gen schei­nen, um ih­nen meis­ter­haft Klän­ge von ar­gen­ti­ni­schem Tan­go über fran­zö­si­sche Mu­set­te­wal­zer, folk­lo­ris­ti­sche Ex­kur­se bis hin zu kunst­mu­si­ka­li­schen Fu­gen zu ent­lo­cken.“ Ku­rier am Sonn­tag (We­ser Ku­rier) über Frank Gri­schek

„All­tags­ge­schich­ten und son­der­ba­re Wort­spie­le­rei­en mi­schen sich in sei­nem Pro­gramm mit tref­fen­den Lie­dern, mal mit Band, mal so­lo nur mit Gi­tar­re. Da­bei blei­ben kri­ti­sche Tö­ne oh­ne er­ho­be­nen Zei­ge­fin­ger, die Ko­mik oh­ne Kla­mauk.“


DIE ZEIT
über Ed­dy Win­kel­mann

2016–07-19T17:07:59+02:00
„All­tags­ge­schich­ten und son­der­ba­re Wort­spie­le­rei­en mi­schen sich in sei­nem Pro­gramm mit tref­fen­den Lie­dern, mal mit Band, mal so­lo nur mit Gi­tar­re. Da­bei blei­ben kri­ti­sche Tö­ne oh­ne er­ho­be­nen Zei­ge­fin­ger, die Ko­mik oh­ne Kla­mauk.“ DIE ZEIT über Ed­dy Win­kel­mann