Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
 
Vi­deo aus ex­ter­ner Quel­le (YouTube/​Vimeo).
De­tails in der Da­ten­schutz­er­klä­rung.
 
 
Fo­to: © Ma­nage­ment Circle/​ HR Schulz
 
 

„Nur wer sich be­wegt, der kann et­was be­we­gen.“ Das ist das Mot­to von Awai Che­ung. Der Spea­ker für asia­ti­sche Be­we­gungs­küns­te ist Vor­rei­ter in Sa­chen Ge­sund­heits­ma­nage­ment …

Für mehr Ge­las­sen­heit im Job

Awai Che­ung be­herrscht die asia­ti­schen Kampf­küns­te Ju­do, Kung Fu und Tae Kwon Do meis­ter­haft. Da­durch er­fuhr er am ei­ge­nen Leib, wie man geis­ti­ge En­er­gien er­zeugt, An­for­de­run­gen er­folg­reich ma­nagt, sei­ne Ge­sund­heit er­hält und stärkt so­wie zu mehr Ge­las­sen­heit im Job fin­det. Auf Ba­sis der asia­ti­schen Be­we­gungs­leh­ren Tai­ji und Qi­gong kon­zi­pier­te er in­no­va­ti­ve Pro­gram­me für ge­sund­heit­li­ches Wohl­be­fin­den, die er in sei­nen Fach­vor­trä­gen mit pra­xis­ori­en­tier­ten An­lei­tun­gen und Ent­span­nungs­übun­gen vor­stellt – ge­nau das Rich­ti­ge für Ma­na­ger, Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­ter, die mehr über Kon­zen­tra­ti­on, Ge­dächt­nis, Kom­mu­ni­ka­ti­on, At­mung und Kör­per­be­wusst­sein er­fah­ren und er­le­ben möch­ten.

Awai Che­ung präg­te den Be­griff „Busi­ness Qi­gong“ – die fern­öst­li­che Ant­wort auf die west­eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­an­for­de­run­gen. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren be­geis­ter­te er mehr als 10.000 Teil­neh­mer und zahl­rei­che Le­ser sei­ner Bü­cher.

Be­lieb­tes von Awai Che­ung

  • Im­puls­vor­trag mit in­ter­ak­ti­ven Übun­gen: 45–60 Mi­nu­ten
    In sei­nem Vor­trag stellt Awai Che­ung ein er­wei­ter­tes Work-Life-Ba­lan­ce-Kon­zept vor, das aus­ge­wähl­te Ele­men­te der Tra­di­tio­nel­len Chi­ne­si­schen Me­di­zin auf die mo­der­ne Ar­beits­welt über­trägt und mit den Er­fah­rungs­wer­ten aus dem Be­rufs­all­tag kom­bi­niert.
  • Im­puls­work­shop: 90/​120/​180 Mi­nu­ten
    Das Pro­gramm be­steht aus ei­ner Kom­bi­na­ti­on mo­der­ner Mu­sik und ei­ner spe­zi­el­len Cho­reo­gra­fie, um den täg­li­chen An­for­de­run­gen des Be­rufs­le­bens aus­ge­gli­che­ner be­geg­nen und die Be­las­tun­gen des All­tags durch Stres­s­im­mu­ni­sie­rung bes­ser be­wäl­ti­gen zu kön­nen.

► Awai Che­ung bu­chen ◄

Kos­ten­los und un­ver­bind­lich an­fra­gen:

Ter­min­li­che Ver­füg­bar­keit und An­fahrt wer­den ein­be­zo­gen!

Re­fe­ren­zen & Aus­zeich­nun­gen

  • Axel Sprin­ger AG
  • Deut­sche Bahn AG
  • Deut­sche Bör­se
  • Eco­vis
  • Fra­port
  • Kran­ken­kas­sen (di­ver­se)
  • Lan­des­re­gie­rung Ober­ös­ter­reich
  • Ro­bin­son Club
  • Vat­ten­fall AG
  • WDR
  • ZDF

Bü­cher:

  • 30 Mi­nu­ten Busi­ness Qi­gong, GABAL
  • Die Qi For­mel – 5 Ge­heim­nis­se zur in­ne­ren Zu­frie­den­heit

Hör­buch:

  • Die FEE-Me­tho­de-Fo­kus­sie­rung, En­er­gie, Ent­span­nung
  • 30 Mi­nu­ten Busi­ness Qi­gong, GABAL

Pres­se- und Kun­den­stim­men

„Awai Che­ung ist ein kom­pe­ten­ter und be­geis­tern­der Vor­tra­gen­der und über­zeu­gen­der Trai­ner. Sei­ne em­pa­thi­sche Art spricht Men­schen an, sich auf sei­ne Vor­schlä­ge ein­zu­las­sen und gänz­lich neue Er­fah­run­gen zu er­le­ben.“


Ka­ro­la Sa­kot­nik, Wien

2016–08-02T12:22:18+02:00
„Awai Che­ung ist ein kom­pe­ten­ter und be­geis­tern­der Vor­tra­gen­der und über­zeu­gen­der Trai­ner. Sei­ne em­pa­thi­sche Art spricht Men­schen an, sich auf sei­ne Vor­schlä­ge ein­zu­las­sen und gänz­lich neue Er­fah­run­gen zu er­le­ben.“ Ka­ro­la Sa­kot­nik, Wien

„Awai Che­ung schafft es al­le Teil­neh­mer da ab­zu­ho­len, wo sie sich ge­ra­de be­fin­den – er ge­währ­leis­tet so­mit ei­ne ho­he Qua­li­tät sei­nes Se­mi­nars.“


Chris­ti­an Zan­der, CEO 8man

2016–08-02T12:23:03+02:00
„Awai Che­ung schafft es al­le Teil­neh­mer da ab­zu­ho­len, wo sie sich ge­ra­de be­fin­den – er ge­währ­leis­tet so­mit ei­ne ho­he Qua­li­tät sei­nes Se­mi­nars.“ Chris­ti­an Zan­der, CEO 8man

„Ein tol­ler Vor­trag, der nach­hal­tig wir­ken wird. Un­se­re Ta­gungs­teil­neh­men­den wer­den so­wohl be­ruf­lich als auch per­sön­lich sehr da­von pro­fi­tie­ren. Die be­ein­dru­cken­de und über­zeu­gen­de Art von Awai Che­ung hat zur po­si­ti­ven Stim­mung wäh­rend des ge­sam­ten Kon­gres­ses we­sent­lich bei­getra­gen. Dan­ke!“


Rolf Dre­scher,
Ge­schäfts­füh­rer vom Bun­des­ver­band evan­ge­li­sche Be­hin­der­ten­hil­fe e.V.

2016–08-02T12:24:03+02:00
„Ein tol­ler Vor­trag, der nach­hal­tig wir­ken wird. Un­se­re Ta­gungs­teil­neh­men­den wer­den so­wohl be­ruf­lich als auch per­sön­lich sehr da­von pro­fi­tie­ren. Die be­ein­dru­cken­de und über­zeu­gen­de Art von Awai Che­ung hat zur po­si­ti­ven Stim­mung wäh­rend des ge­sam­ten Kon­gres­ses we­sent­lich bei­getra­gen. Dan­ke!“ Rolf Dre­scher, Ge­schäfts­füh­rer vom Bun­des­ver­band evan­ge­li­sche Be­hin­der­ten­hil­fe e.V.

„Die Kunst des Busi­ness Qi­gong hat mir sehr ge­hol­fen, mei­nen Um­gang mit Stress zu be­wäl­ti­gen. Als ope­ra­ti­ve Füh­rungs­kraft im mitt­le­ren Bau­ma­nage­ment sind täg­li­che Stress­fak­to­ren an der Ta­ges­ord­nung.  Mit Busi­ness Qi­gong ha­be ich ge­lernt die­se An­for­de­run­gen noch bes­ser zu meis­tern und zu be­wäl­ti­gen. Als Pro­jekt­ma­na­ger und Buch­au­tor für ganz­heit­li­che Le­bens und Wohn­the­ma­tik ha­be ich auch hier neue Er­kennt­nis­se für mei­ne Ar­beit ge­win­nen kön­nen. Im All­ge­mei­nen hat die Kunst von Awai Che­ung mein Pro­fil zur Ganz­heit­lich­keit noch mehr ab­ge­run­det. Herz­li­chen Dank da­für.“


Ma­xim Nie­der­hau­ser

2016–08-02T12:25:11+02:00
„Die Kunst des Busi­ness Qi­gong hat mir sehr ge­hol­fen, mei­nen Um­gang mit Stress zu be­wäl­ti­gen. Als ope­ra­ti­ve Füh­rungs­kraft im mitt­le­ren Bau­ma­nage­ment sind täg­li­che Stress­fak­to­ren an der Ta­ges­ord­nung.  Mit Busi­ness Qi­gong ha­be ich ge­lernt die­se An­for­de­run­gen noch bes­ser zu meis­tern und zu be­wäl­ti­gen. Als Pro­jekt­ma­na­ger und Buch­au­tor für ganz­heit­li­che Le­bens und Wohn­the­ma­tik ha­be ich auch hier neue Er­kennt­nis­se für mei­ne Ar­beit ge­win­nen kön­nen. Im All­ge­mei­nen hat die Kunst von Awai Che­ung mein Pro­fil zur Ganz­heit­lich­keit noch mehr ab­ge­run­det. Herz­li­chen Dank da­für.“ Ma­xim Nie­der­hau­ser