Jens Ohle zeigt eine artis­ti­sche Come­dy­show, die sich gewa­schen hat: spek­ta­ku­lä­re Lei­ter­akro­ba­tik, knall­har­te Zir­kusst­unts und coo­le Stand-up-Come­dy.

Ham­bur­ger Schnau­ze

Eine Show wie ein Pokal­fi­na­le – nur lus­tig! Abso­lut spon­tan, direkt und mit „Ham­bur­ger Schnau­ze“ agiert Jens Ohle vor, im und mit dem Publi­kum. Sei­ne Solo­show hat er mitt­ler­wei­le mehr als 3.000-mal gespielt. Die meis­ten Fes­ti­vals, Varie­tés und Gala­kun­den haben ihn mehr­mals gebucht. Ein ech­ter Knal­ler!

Belieb­tes von Jens Ohle

  • Ohles Solo: Eine artis­ti­sche Come­dy­show mit allem drum und dran.
    Dau­er je nach Wunsch: 20–40 Minu­ten
  • Ohles Kis­te: Eine „fal­sche“ Frei­wil­li­ge zeigt mit Jens Ohle eine bru­talst­mög­li­che Groß­il­lu­si­on. Ein ech­ter Knal­ler. Dau­er je nach Wunsch: 20–40 Minu­ten

Jens Ohle buchen

Kos­ten­los und unver­bind­lich anfra­gen:

Ter­min­li­che Ver­füg­bar­keit und Anfahrt wer­den ein­be­zo­gen!

Refe­ren­zen & Aus­zeich­nun­gen

  • Schmidt Thea­ter Ham­burg, „Schmidt Mit­ter­nachts­show“
  • Quatsch Come­dy Club Ber­lin
  • diver­se Come­dy­fes­ti­vals in Deutsch­land (u. a. Klei­nes Fest im gro­ßen Gar­ten Han­no­ver, Come­dy Arts in Moers, tête-à-tête in Ras­tatt, Stras­sen­kul­tur­fest in Nord­horn)
  • Mode­ra­ti­on Feu­er­werk der Turn­kunst
  • Auf­tritt beim Som­mer­fest des Bun­des­prä­si­den­ten – kurz bevor die­ser zurück­tre­ten muss­te
  • 2014 hat Jens Ohle den Bochu­mer Klein­kunst­preis gewon­nen

Pres­se- und Kun­den­stim­men

„Held des Abends war Jens Ohle.“


Ham­bur­ger Mor­gen­post

2016–06-30T13:58:48+01:00
„Held des Abends war Jens Ohle.“ Ham­bur­ger Mor­gen­post

„Der Ham­bur­ger Cha­os-Impro­vi­sa­tor war der Kra­cher.“


West­deut­sche All­ge­mei­ne Zei­tung

2016–06-30T13:59:49+01:00
„Der Ham­bur­ger Cha­os-Impro­vi­sa­tor war der Kra­cher.“ West­deut­sche All­ge­mei­ne Zei­tung

„Der Ham­bur­ger Jens Ohle wur­de mit sei­nem unver­fro­re­nen Witz zum Lieb­ling des Publi­kums.“


Sche­ne­fel­der Zei­tung

2016–06-30T14:00:23+01:00
„Der Ham­bur­ger Jens Ohle wur­de mit sei­nem unver­fro­re­nen Witz zum Lieb­ling des Publi­kums.“ Sche­ne­fel­der Zei­tung